Der SAS wird für die Herausgabe des Schneehasen mit dem « Lifetime Achievement Award« der International Skiing History Association (ISHA) geehrt

Feb 19, 2020

ISHA wurde 1992 durch Mason Beekly, einem amerikanischen Kunstsammler und insbesondere Sammler von Skibüchern, gegründet. Unter anderem amteten Walter Amstutz und Sir Arnold Lunn als Mitgründer von ISHA. Die Vereinigung publiziert eine zweimonatlich erscheinende Zeitschrift und unterhält unter skiinghistory.org die weltweit umfassendste Website welche sich ausschliesslich der Geschichte des Skisportes widmet. Des weiteren kommuniziert ISHA über Facebook. ISHA zählt mehr als 1600 Mitglieder in 16 Ländern. Jean-Claude Killy ist einer der berühmten Supporters von ISHA. Er stellt richtigerweise die Frage: „Wie können wir heute unseren Sport kennen und richtig geniessen ohne zu wissen wer und was in der Vergangenheit war?“.

Jeden Frühling treffen sich die Mitglieder von IHSA in einer Skistation in den USA, dieses Jahr vom 25. - 28. März in Sun Valley. Ivan Wagner wird dort für den SAS diese wertvolle Auszeichnung entgegennehmen. Der SAS als Ganzes und insbesondere die vergangenen und derzeitigen Schriftleiter dürfen dieser Auszeichnung mit Stolz entgegen sehen. Es ist schön, dass das bald 100-jährige Engagement des SAS, die Geschichte des Skisportes mit zu schreiben, auf diese Art geehrt wird.

Hansjörg Stutzer, SAS Zürich


Other news