Anglo-Swiss 2020

Feb 19, 2020

Das älteste alpine Skirennen der Welt feierte seinen 95. Jahrestag! Wusstet Ihr, dass es eine Wikipedia-Seite über die Anglo-Swiss gibt? Es existiert nur auf Deutsch unter Anglo-Swiss Skirennen. Ihr könnt die gesamte Ergebnisliste seit 1924 finden. Ein Benutzer mit dem Pseudonym Malo95, der sich womöglich selbst erkennen kann, hat 99% der Seite selbst geschrieben. Dieses Jahr fand die 88. Auflage statt, weil das Rennen einige Male nicht stattfand. Der SAS führt mit 54 gegen 34 Siegen der British University Ski Club (BUSC).


In diesem Jahr hat BUSC, teilweise vertreten durch schottische Skifahrer, freundlicherweise einen zusätzlichen Sondergast im SAS-Team akzeptiert. Tanguy Nef hat sich in der Tat zwischen zwei Weltcuprennen zu uns gesellt. Obwohl wir davon überzeugt waren, dass wir verloren haben, hat das gesamte SAS-Team hervorragend abgeschnitten und den Pokal in der Schweiz gehalten. Es war ein grossartiges Fest! Man beachte, dass das BUSC-Team barfuss besser als mit Schlittschuhen auf dem Eis in St. Moritz war. Ich denke, dass die Teammitglieder dieses fantastische Ereignis, das den Ursprung unseres Clubs darstellt, nicht vergessen werden. Die verschiedenen Traditionen während dieser vier Tage sind noch immer sehr präsent.

Pierre-Antoine Brasey, SAS Fribourg

 


Team SAS, von links nach rechts, erste Reihe: Charlotte Antonsen, Laura Kiener. Zweite Reihe: Pierre-Antoine Brasey, David Urban, Adrian, Sommer, Tanguy Nef, Marco Ehrat.


Other news